Di, 21. November 2017

Crash in Gloggnitz

04.08.2010 13:11

Lenker verliert im Stadtgebiet Kontrolle über Pkw

Ein Autolenker, der am Dienstag in Gloggnitz die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, hat eine regelrechte Spur der Verwüstung durch die beschauliche Stadt im Bezirk Neunkirchen gezogen. Auf der Höhe der Wiener Straße 18 schlitterte das Fahrzeug quer über die Gegenfahrbahn, "mähte" dort eine Straßenlaterne um und kam anschließen am Gehsteig zum Stillstand.

Da zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise niemand auf der Gegenfahrbahn und am Gehsteig unterwegs war, wurde niemand verletzt. An der Laterne und am Fahrzeug entstand Sachschaden, der Wagen musste von der örtlichen Feuerwehr geborgen werden. Nach etwa einer halben Stunde war die Unfallstelle den Florianis zufolge schließlich wieder passierbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden