Mi, 13. Dezember 2017

Effiziente Affen

03.08.2010 10:31

Studie zeigt: Orang-Utans leben äußerst energiesparend

Normal aktive Orang-Utans verbrauchen im Verhältnis zu ihrer Größe weniger Energie als ein menschlicher "Couch-Potato", der seine Zeit vorwiegend auf dem Sofa verbringt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team um den Anthropologen Herman Pontzer von der Washington-Universität in St. Louis, das die Studie in den "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlicht hat.

Pontzer und seine Kollegen analysierten über zwei Wochen den täglichen Energieverbrauch von vier Orang-Utans in einem Freigehege des "Great Ape Trust". Ergebnis: Orang-Utans verbrauchen im Verhältnis zu ihrer Körpergröße bei ihren täglichen Aktivitäten weniger Energie als fast jedes andere Säugetier.

Ein Grund könnte nach Ansicht der Forscher der große Futtermangel in der Heimat der Orang-Utans, den südostasiatischen Regenwäldern, sein. Auch sei dadurch möglicherweise die geringe Geburtenrate dieser Menschenaffen und ihr langsames Wachstum erklärbar.

Orang-Utans leben in den Regenwäldern von Borneo und Sumatra. Sie sind vom Aussterben bedroht. Nach Angaben des "Great Ape Trusts" leben auf Borneo derzeit rund 54.000 Exemplare der Affenart, auf Sumatra seien es rund 6.600 Tiere.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden