Do, 14. Dezember 2017

14.000 Jahre alt

02.08.2010 20:21

Knochenteile von vielleicht ältestem Haushund gefunden

Der Hund, der beste Freund des Menschen - doch seit wann? Wissenschaftler der Universität Tübingen haben unter archäologischen Fundstücken aus der Schweiz den möglicherweise weltweit ältesten Nachweis für einen Haushund entdeckt. Das Alter der Fundstücke geben die Forscher mit mehr als 14.000 Jahren an.

Die Fragmente eines Kieferknochens (Bild) müssten als frühester unbestreitbarer Nachweis für den Hund als Begleiter des Menschen betrachtet werden, schrieben die Wissenschaftler in einem am Montag im Fachblatt "International Journal of Osteoarchaeology" veröffentlichten Artikel.

Knochen schon im 19. Jahrhundert entdeckt
Die Forscher nahmen für ihre Untersuchungen Knochenteile und Zahnfragmente unter die Lupe, die bereits im Jahr 1873 in einer Höhle im schweizerischen Kanton Schaffhausen entdeckt worden waren. Nach Angaben der Forscher unterscheiden sich die untersuchten Fragmente eindeutig von Überresten von Wölfen, den wilden Vorfahren des Haushundes.

In der Vergangenheit hatten bereits belgische Forscher für sich reklamiert, den ältesten Schädel eines Hundes entdeckt zu haben, und das Alter des Fundstücks auf 30.000 Jahre geschätzt. Die Tübinger Forschern sind diesem Fund gegenüber allerdings skeptisch: "Die Zähne sind denen eine Wolfes sehr ähnlich", sagte der Archäologe Hannes Napierala der schweizerischen Nachrichtenagentur SDA.

Foto: Universität Tübingen, Hannes Napierala

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden