Sa, 18. November 2017

Anhaltender Konflikt

02.08.2010 19:58

Anrainer klagen über Lärm und Müll am Almkanal

Der Almkanal ist an heißen Tagen zu einem Bade-Paradies geworden, doch jetzt stiegen die Bewohner der Santnergasse in Salzburg-Thumegg auf die Barrikaden: Es gibt viel Zerstörung, Unmengen von Müll und auch einige Vandalenakte. "Diese Landschaft steht doch unter Schutz!", klagen die Anrainer an.

Über den latenten Konflikt hat die "Krone" bereits berichtet: Hunderte Jugendliche haben das romantische Gewässer für ihre Freizeit entdeckt. Die Nachbarn klagen über Lärmbelästigung und vor allem über Berge von Müll, die nach dem Badevergnügen entlang des Kanals liegen bleiben.

Vor allem geht es den Bewohnern der Santnergasse um die Kopfweiden (Bild), streng geschützte, Jahrhunderte alte Bäume, in denen ein weltweit einzigartiger Käfer Quartier findet. "Die werden mutwillig zerstört und als Sprungturm missbraucht. Die Zustände sind auf vielen Fotos festgehalten."

Angst vor Vandalismus
Besonders kritisch sei die Situation in den Abendstunden: Hier blockieren zahlreiche Mopeds die einspurige Zufahrtsstraße, so die Anrainer. Ein weiteres Problem ist der übertriebene Alkoholkonsum der nächtlichen Badegäste: "Auch die Polizei kann nicht helfen, da es kaum gesetzliche Grundlagen gibt," heißt es.

Die von der Stadt veranlasste Aufstellung von mehr Mistkübeln sei sinnlos gewesen: "Die mit Steuergeld finanzierten Behälter werden zerstört und der Unrat einfach liegen gelassen," schreibt einer der Anrainer an die "Krone", der aus Angst vor weiterem Vandalismus nicht namentlich genannt werden will.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden