Sa, 16. Dezember 2017

Reptilien-Ausreißer

02.08.2010 14:33

OÖ: Mann findet 1,5-Meter-Python im Schlafzimmer

Erneuter Schlangen-Alarm in Oberösterreich: Ein rund 150 Zentimeter langer Königspython (Bild) ist am Sonntagabend in Leonding im Bezirk Linz-Land aus der Wohnung seines Besitzers ausgerissen und hat im Schlafzimmer eines Nachbarn Unterschlupf gesucht. Mitarbeiter der Tierrettung fingen das Reptil ein, sein Besitzer wurde angezeigt.

Die Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft erfolgte, weil der Mann das Tier nicht artgerecht gehalten und die Sicherheit vernachlässigt haben soll. Der Python habe sich unbeaufsichtigt und frei in der Wohnung seines Besitzers bewegen können, so die Polizei.

Am Sonntag dürfte das Tier auf den Balkon und von dort durch ein offenes Fenster weiter in die darunterliegende Wohnung gekrochen sein. Gegen 22 Uhr entdeckte deren Mieter die Würgeschlange in seinem Schlafzimmer und verständigte die Polizei.

Die zu Hilfe gerufene Tierrettung fing das Reptil, das sich hinter der Heizung versteckt hatte, ein. Es wurde wegen Gefahr im Verzug beschlagnahmt. Laut Polizei habe der Halter, der den Python vor acht Jahren gekauft hat, weder einen ID-Nachweis zum Artenschutz bringen können, noch hatte er die Schlange bei der Gemeinde oder der Wohnungsgenossenschaft gemeldet. Das Terrarium habe grobe Mängel hinsichtlich Größe, Technik und Sicherheit aufgewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden