Di, 17. Oktober 2017

Nach Gewalt-Skandal

02.08.2010 10:24

DiCaprio kündigt Mel Gibson die Zusammenarbeit

Nach der medialen Schlammschlacht zwischen Mel Gibson und seiner Ex-Freundin hat jetzt Hollywood-Beau Leonardo DiCaprio die Zusammenarbeit mit "Mister Aggro" gekündigt. Der Schauspieler erklärt, es werde keine weiteren Projekte mit Mel Gibson geben.

Positive Schlagzeilen hat Schauspieler und Regisseur Mel Gibson schon lange nicht mehr gehabt. Die Skandale über cholerische Anfälle, Schläge und Wutausbrüche zwischen ihm und seiner Ex-Freundin Oksana Grigorieva haben jetzt auch berufliche Konsequenzen für Mel. DiCaprio, einer der derzeit gefragtesten Schauspieler Hollywoods, sagte ihm ab.

Leo kann es sich durchaus erlauben, nicht jedes Projekt anzunehmen. In einem Interview verkündete der Schauspieler, "dass es keine weitere Zusammenarbeit geben werde". Damit liegt der angekündigte Wikinger-Film, in dem der 35-Jährige die Hauptrolle spielen und Mel Regie führen sollte, definitiv auf Eis. Die gegenseitigen Vorwürfe von Gewalt und Misshandlung im Hause Gibson haben DiCaprio zu seiner Entscheidung bewegt. Er will nach seinem Erfolg mit dem Streifen "Inception" seinen Ruf nicht gefährden, meinen Insider.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden