Di, 12. Dezember 2017

"Das ist Betrug!"

02.08.2010 13:28

"Krone" macht Test: Goldkäufer zocken Kunden eiskalt ab

"Nützen Sie den hohen Goldpreis und lassen Sie Ihre Werte unverbindlich schätzen – wir zahlen Höchstpreise." In dieser Art werben derzeit "Goldkäufer" in Tirol und bieten ihre Dienste – meist in Gasthäusern – an. Die "Tiroler Krone" schaute vorbei, und bekam ein Angebot, das ein Goldschmied als Frechheit bezeichnet!

In vielen Tiroler Haushalten landeten in den vergangenen Wochen Angebote zum Ankauf von Gold. Die Käufer mieten in einem Gasthaus ein Stüberl an und jeder kann dann vorbeischauen und seine Schätze unverbindlich prüfen lassen. "Wir zahlen Höchstpreise", ist auf den Schreiben auch noch zu lesen.

Die "Tiroler Krone" wollte es genau wissen und ließ sich von der Innsbrucker Goldschmiede "Kutmon & Schröder" zwei Schmuckstücke mitgeben: Eine Kette und zwei Ohrstecker. Toni Kutmon wog die Stücke und berechnete den Tagespreis am Freitag: "Die Stücke enthalten insgesamt 13 Gramm 750er Gelbgold und haben einen reinen Goldwert von 271 Euro", rechnete er vor. "Das wäre ein fairer Preis."

"Das ist Betrug"
Diese beiden Stücke wurden am Samstagvormittag den beiden Goldankäufern im Rumerhof vorgelegt. Die Herren wogen, prüften und boten dann lächerliche 120 Euro! "Das könnten wir Ihnen zahlen." Abgesehen davon, dass sie nicht einmal die Hälfte des tatsächlichen Goldpreises bezahlt hätten, logen die beiden Goldankäufer auch noch. Denn sie stuften den Goldgehalt herab und sagten, dass es sich hier um 585er-Gold handeln würde. "Das ist Betrug", nimmt sich Kutmon kein Blatt vor den Mund - "denn an der Punzierung sieht man das ja eindeutig."

Nach diesem Test der "Tiroler Krone" steht also eindeutig fest: Hände weg von derartigen Käufern. Wenn du Schmuck oder andere Dinge aus Gold verkaufen willst, dann solltest du dich am besten an einen Goldschmied wenden!

von Stefan Ruef, Tiroler Krone
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden