Di, 12. Dezember 2017

Regungslos im Becken

02.08.2010 09:16

Zehnjähriger Bub überlebt Badeunfall in Vorderhornbach

Glimpflich hat am Sonntag der Badeunfall eines zehnjährigen Briten im Schwimmbad in Vorderhornbach im Außerferner Lechtal geendet. Der Nichtschwimmer war in ein Becken gestürzt und trieb regungslos im Wasser, als ihn andere Badegäste entdeckten.

Nach Angaben der Polizei musste das Kind zur Beobachtung eine Nacht ins Krankenhaus. Es dürfte das Unglück aber ohne Folgeschäden überstanden haben.

Der junge Urlauber war über eine Absperrung geklettert. Reanimationsmaßnahmen hatten Erfolg. Ein Notarzthubschrauber flog den Buben ins Krankenhaus Garmisch in Bayern.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden