Mi, 13. Dezember 2017

Land will Sparen

01.08.2010 16:49

LH Günther Platter richtet Ideenbox für alle Mitarbeiter ein

LH Platter macht nun mit seiner hausinternen Verwaltungsreform ernst. In den letzten Tagen bekamen alle Landesbedienstete Post von Platter und Landeamtsdirektor Josef Liener. "Die schlechte Wirtschaftslage hat tiefe Spuren im Landeshaushalt hinterlassen. Sollten wir nicht steuernd eingreifen, würde die Gesamtverschuldung von derzeit 200 Millionen bis zum Jahr 2014 auf fast eine Milliarde Euro steigen", heißt es im Schreiben.

Unter der Leitung von Liener wird die Struktur- und Aufgabenreform nun vollzogen. "Es sollen alle Aufgaben auf ihre Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit sowie auf die Möglichkeiten zur Einsparung oder Verbesserung kritisch hinterfragt werden", sagt Platter.

Verbesserungsvorschläge von allen willkommen
In die Reform werden auch alle Landes-Mitarbeiter eingebunden. So werden in den kommenden Wochen in allen Dienststellen Erhebungen bezüglich des Aufgabenbereiches durchgeführt, außerdem wird eine "Ideenbox" installiert: Per Mail können die Landesbediensteten auch Verbesserungsvorschläge außerhalb ihres Aufgabenbereiches einbringen. Das sei auch anonym mittels Brief an Liener möglich!

Platter: "Tabuloses Mitwirken gewünscht"
Dass es Landeshauptmann Platter wirklich ernst meint, wird am Schluss des Briefes noch einmal klar und deutlich hervorgehoben: "Wir ersuchen Sie, tabulos, engagiert und innovativ an der Aufgaben- und Strukturreform mitzuwirken. Sie brauchen sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wir garantieren Ihnen, dass Sie keinerlei Folgen zu befürchten haben. Im öffentlichen Dienst gibt es bekanntlich eine Beschäftigungsgarantie, auch wenn eine Aufgabe wegfallen sollte. Um Ihre Ideen so richtig 'sprudeln' zu lassen, haben wir speziell dafür größere Geldbeträge, attraktive Sachleistungen oder Sonderurlaub für die besten umsetzbaren Ideen vorgesehen!"

Man darf schon gespannt sein, wie der Ideen-Wettbewerb im Landhaus ausgeht und wie er sich auf das Arbeitsklima auswirkt…

von Markus Gassler, Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden