Mo, 20. November 2017

Wie der Herr, so ...

01.08.2010 12:12

Studie bestätigt: Hunde imitieren ihre Herrchen

"Wie der Herr, so das G'scherr" – ein alter, beliebter Spruch, der nun (auf Tiere angewandt) erstmals wissenschaftlich untermauert werden konnte. Eine brandneue Studie der Universität Wien beweist: Hunde imitieren das Verhalten (Bewegung) ihrer Besitzer. Das Forschungsergebnis sorgt international für Schlagzeilen.

Egal, ob auf den Forschungsseiten der renommierten BBC in England oder in diversen Fachmagazinen, die Studie der Universität Wien, durchgeführt von Dr. Friederike Range, wird überall zitiert. Das Ergebnis des langjährigen Projekts: Hunde übernehmen die Körperbewegungen von Menschen, und das gleichsam automatisch. "Das ist natürlich keine spontane Sache, aber es passiert durch ständiges Training", berichtet die Wissenschaftlerin.

Das Forscherteam konnte das Phänomen mit einem einfachen Versuch und dem Öffnen der Tür entweder mit Maul oder Pfote bzw. Hand oder Mund belegen. 500 Experten tauschten sich diese Woche beim weltgrößten Hunde-Kongress in Wien aus. Im Mittelpunkt die Frage: Was verstehen die Tiere vom menschlichen Verhalten, was nicht? Und eine nicht ganz ernst gemeinte Frage, die - zumindest wissenschaftlich - noch nicht geklärt werden konnte: Warum sehen Bello, Waldi und Co. eigentlich so oft ihren Besitzern ähnlich? Oder sind es am Ende doch Herrchen und Frauchen, die ihren Lieblingen immer ähnlicher werden…?

Von Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden