Mo, 18. Dezember 2017

92-jähriges Opfer

31.07.2010 18:16

Frecher Krimineller kassierte viel Geld mit "Rollstuhl-Trick"

Das Mitleid eines Pensionisten hat ein Trickbetrüger in Langenzersdorf im Bezirk Korneuburg schamlos ausgenutzt: Eine Verwandte benötige einen Rollstuhl, das Geld fehle aber – mit dieser Geschichte lockte der Fremde dem 92-Jährigen eine hohe Summe heraus. Später wollte der Kriminelle auch als "Gaskontrollor" abkassieren.

Auf offener Straße dürfte der hinterhältige Täter sein Opfer bereits ausgespäht haben. Während eines Spazierganges stoppte plötzlich ein Wagen neben dem Pensionisten. Der Lenker gab sich als "früherer Bekannter" aus und verwickelte den 92-Jährigen in ein Gespräch – der gutgläubige Rentner lud den Fremden schließlich zu sich in die Wohnung ein.

Dort tischte der Betrüger dem Betagten eine Geschichte über seine angeblich schwerkranke Schwiegermutter auf und beklagte tränenreich, dass er kein Geld für den unbedingt nötigen Rollstuhl hätte. Der Gastgeber war so gerührt, dass er dem Mann aus Mitleid spontan eine Spende überreichte. "Es handelt sich um einen größeren Betrag", erklärt ein Verwandter des Geprellten. Zum Dank "schenkte" der Kriminelle seinem Opfer zwei Lederjacken. "Diese sind nicht einmal 25 Euro wert", heißt es.

Gipfelpunkt der Dreistigkeit: Tage später klingelte der Fremde an der Tür des 92-Jährigen und gab vor, als "Gaskontrollor" nach dem Rechten zu sehen. Der Rentner erkannte den molligen und 40 bis 50 Jahre alten Betrüger aber und warf ihn hinaus. Zweckdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 059133/3247.

von Christoph Weisgram und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden