So, 19. November 2017

International

31.07.2010 11:38

Salzburgerin fliegt zu Miss-Tourismus-Wahl nach China

Österreichischer Charme und perfektes Auftreten, um unser Land auch jenseits der Grenzen zu vertreten: Das sind die Kriterien, nach denen die "Miss Tourismus" gewählt wird. Und, natürlich: Hübsch muss sie sein! Mariella Liechtenegger aus Salzburg hat den Titel gewonnen. Sie fliegt zur internationalen Miss-Tourismus-Wahl nach China.

Die Salzburger Event-Managerin Erika Hölbling (rechts im Bild) richtet die Österreich-Ausscheidung zur "Miss Tourismus" seit Jahren aus: "Wir suchen ein natürliches Mädchen, charmant, mit gutem Auftreten." Die Wahl in der Salzburger Villa Trapp wurde von ausgesuchten Juroren vorgenommen, unter ihnen auch Sam von Trapp, einst Model für Ralph Lauren. "Ich hab' einen Tag vor meiner Matura gewonnen", freut sich die 19-jährige Mariella Liechtenegger (in der Bildmitte), auch Mama Doris (links im Bild) ist sichtlich stolz.

Tracht besonders gefragt
Jetzt darf sich die 51 Kilo schwere Salzburgerin mit den Maßen 85-63-90 Österreichs "Miss Tourismus of the year" nennen. Und sie fliegt zur Wahl der "Miss Tourismus Queen" nach China. Drei Wochen lang wird sie dort im September von einem Foto-Shooting zum anderen gereicht. Die Trachtenfirma Moser in Salzburg-Gnigl sponsert das besonders wichtige Outfit: "Landestypische Kleidung und Tracht sind bei der Wahl in Peking nämlich besonders gefragt", weiß Managerin Erika Hölbling.

Um die 100 Teilnehmer aus allen fünf Kontinenten werden sich dort ab 3. September der Wahl stellen, der Veranstalter kommt aus Singapur. "Für mich ist das sicher ein Wahnsinns-Erlebnis", freut sich Mariella Liechtenegger schon jetzt: "Ich hoffe, dass ein bisschen Zeit bleibt, damit wir uns ein wenig von diesem riesigen Land anschauen können."

Siegerin bleibt ein Jahr in China
Eine Profi-Model-Karriere strebt die hübsche Salzburgerin übrigens nicht an: "Ich möchte ab Herbst studieren, Recht und Wirtschaftswissenschaft." Außer Mariella gewinnt den Weltmeister-Titel. 50 TV-Stationen übertragen die Veranstaltung, 1,3 Milliarden werden via TV zusehen. Und die Siegerin bleibt ein Jahr in China, erhält einen Modevertrag und dazu 100.000 Dollar Taschengeld…

von Wolfgang Weber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden