So, 21. Jänner 2018

Weltrekord!

29.07.2010 14:05

Oberösterreicher läuft 56 Marathons in 56 Tagen

Heinz-Jürgen Ressar aus Traun in Oberösterreich hat einen Weltrekord im Marathonlaufen aufgestellt. Der 41-Jährige hat die bisherige Bestleistung eines Italieners von 51 Marathons an 51 aufeinanderfolgenden Tagen bereits um zwei Durchläufe übertroffen - und läuft weiter für den guten Zweck. Am Samstag möchte er den 56. Marathon in Folge absolvieren.

Genau 29 Runden und 655,4 Meter um den Oedtsee bei Traun sind Ressars tägliches Pensum. Jeder Marathon wird an Sponsoren "verkauft", das Geld geht an die Stiftung "Wings for Life", die nach Heilung von Querschnittlähmung sucht.

Sein Zustand sei "blendend, das ist überraschend, aber ich habe keinerlei Probleme außer einer leichten Entzündung im Schienbein", sagte Ressar am Donnerstag nach 53 absolvierten Marathons. "Laufen für eine Vision motiviert und treibt mich zu Höchstleistungen. LG", postete Ressar auf seiner Facebook-Seite (siehe Infobox).

Ruhe am Sonntag
Die Lauferei selber sei "nimmer anstrengend", vom Nachahmen rät Ressar aber dringend ab. Sein Körper halte die Strapazen aus, obwohl es "keine Stelle gibt, die nicht schon wehgetan hätte".

Es sei ihm klar, dass dies nicht das Gesündeste sei, aber er höre gut in sich hinein, meinte der Marathonmann. Außerdem wirke eine Eisbadewanne nach dem Lauf Wunder. Und am Sonntag werde er "nix machen, schätze ich mal", schmunzelte Ressar. Zumindest werde er nicht laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden