Fr, 24. November 2017

Entlarvende Studie

28.07.2010 15:48

iPad-Besitzer sind unfreundliche Egoisten

iPad-Besitzer gehören zu einer unfreundlichen, egoistischen Elite, so zumindest das eindeutige Urteil einer neuen US-Studie. Dass iPad-Eigentümer über diese unsympathische Charakterisierung nicht erfreut sind, ist kaum verwunderlich. Dumm nur, dass ihre eigenen Antworten bei einer großen Umfrage für die Einschätzung sorgten.

Von März bis Mai 2010 hat die US-Firma MyType per Facebook Fragen zu Apples neuem Tablet gestellt, 20.000 Menschen haben geantwortet. Die Besitzer des iPads kommen dabei schlecht weg, sie sind laut Studie großteils egoistisch und unfreundlich. Als reich, gebildet und machthungrig werden sie charakterisiert, Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit bleiben dabei jedoch auf der Strecke.

Wer ein iPad besitzt, gehört sechs Mal häufiger zu dieser "gesellschaftlichen Elite" als die Durchschnittsperson, so MyType. iPad-Besitzer zeichnen sich neben den nicht gerade schmeichelhaften Wesenszügen durch ein gesteigertes Interesse an Wirtschaft und Finanzen aus. Ihren Gegenpart bilden "unabhängige Geeks", also Technik-Interessierte, die dem iPad besonders kritisch gegenüberstehen. Sie legen großen Wert auf Selbstbestimmung, bevorzugen das freie Betriebssystem Linux und interessieren sich für Videospiele, Computer und das Internet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden