Mi, 22. November 2017

Schluss mit lieb!

28.07.2010 16:42

Teeniestar Vanessa Hudgens will braves Image loswerden

Nach Disney-Star Miley Cyrus will nun auch "High School Musical"-Mädchen Vanessa Hudgens ihr braves Image loswerden. Helfen soll dabei die Rolle als Stripperin Blondie im neuen Film von "300"-Regisseur Zack Snyder. Bereits das erste Plakat für "Sucker Punch" zeigt die 21-Jährige als fotogeshoppte Sexbombe im körperbetonten Kampfanzug.

Die dunkelhaarige Schönheit, die privat tatsächlich ganz brav mit ihrem "High School Musical"-Filmkollegen Zac Effron liiert ist, hat hart für diese Rolle trainiert. Sie sagt: "Wir sind um fünf Uhr morgens von zwei Navy Seals aus dem Bett geschmissen worden und mussten mit rund 70 [sic!] Kilo schweren Rucksäcken eineinhalbstündige Wanderungen machen. Dann haben wir dieses verrückte Zirkeltraining gemacht und dann Schießübungen." Sie sei fast ohnmächtig geworden und hätte geweint, weil es so hart war.

Die Filmrolle einer Prostituierten habe sie aber als Spaß empfunden. Der Film sei eine Kombination aus vielen Dingen, wirklich lustig und fantasievoll, verrät Hudgens noch über den Streifen, der als eine Art "Alice im Wunderland mit Schusswaffen" beschrieben wird. (Den Trailer findest du in der Infobox!)

Kritik an Miley Cyrus
Kritik, die es bei Miley Cyrus gehagelt hatte, nachdem diese mit extrem sexy Bühnenoutfits ihren Wandel vom Teenager zur Erwachsenen vollzogen hatte, muss Hudgens nicht befürchten. Erstens ist sie bereits 21 und nicht 17, wie Miley, und zweitens ist ihr Privatleben völlig unauffällig. Abgesehen von einem klitzekleinen Nacktfoto-Skandal von 2007. Damals waren private Fotos des Stars ins Internet gelangt, was ihrem braven Image aber keinen Abbruch getan hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden