So, 19. November 2017

Verkaufsstart

26.07.2010 15:24

iPhone 4 ab Freitag auch in Österreich erhältlich

Über einen Monat nach dem offiziellen Verkaufsstart in den USA bringt Apple sein neues iPhone 4 am kommenden Freitag auch hierzulande in die Läden - trotz angeblicher Problemchen bei der Empfangsleistung. Erhältlich sein wird das Apple-Gerät zum Start über die Mobilfunker T-Mobile und Orange.

T-Mobile bietet das Apple-Handy für eine Monatsgebühr von 39 bzw. 49 Euro an. Die 16-GB-Version kostet 199 Euro, das 32-GB-Gerät 299 Euro (Vertragskunden mit höherem Tarif zahlen weniger). Neukunden von Orange sind ebenfalls ab 199 bzw. 299 Euro dabei. In der höchsten Bonusstufe kostet das neue iPhone 79 Euro.

In Österreich bieten nur der zweitgrößte und der drittgrößte Betrteiber das iPhone an, obwohl es Marktführer Mobilkom und der vierte am Markt, "3", auch gerne hätten. Dies verhindern aber die Exklusivverträge von Apple.

Neben Österreich fällt der Startschuss für das iPhone 4 am Freitag auch in Australien, Belgien, Dänemark, Finnland, Holland, Hong Kong, Irland, Italien, Kanada, Luxemburg, Norwegen, Neuseeland, Schweden, Singapur, Spanien und der Schweiz.

In dem nach eigenen Angaben dünnsten Smartphone der Welt aus Glas und Edelstahl sollen laut Firmenchef Steve Jobs über 100 neue Features im Vergleich zum Vorgängermodell Platz gefunden haben (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden