Sa, 18. November 2017

Taubensch... im Mund

26.07.2010 11:26

Vogelkot zwingt Kings of Leon zu Konzertabbruch

Taubenkot hat der US-Rockband Kings of Leon einen Auftritt vergällt. Die Band hat nach drei Liedern geschlossen den Rückzug von einer Freiluft-Bühne in St. Louis angetreten, nachdem die auf einem Gerüst über ihnen sitzenden Vögel sich wiederholt auf die Musiker erleichtert hatten.

Bevorzugtes Ziel war Bassist Jared Followill. "Jared erwischte es während der ersten beiden Songs mehrfach. Während des dritten Liedes, nachdem er auf der Wange getroffen wurde und einiges neben seinem Mund landete, haben sie es nicht mehr ausgehalten", teilte der Pressesprecher der Gruppe am Sonntag mit.

"Taubensch... in Jareds Mund"
"Es ist nicht einfach nur eklig, es gefährdet die Gesundheit. Sie haben wirklich versucht durchzuhalten." Die Band entschuldigte sich über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter bei ihren Fans für den Abgang vom Freitag. "Es tut uns so leid, St. Louis. Wir mussten verschwinden. Taubensch... in Jareds Mund. Weitermachen war zu ungesund."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden