Sa, 25. November 2017

So flittern die Stars

23.07.2010 17:17

So paradiesisch verbringen Promis ihren Honeymoon

Einen bunten Blumenkranz im Haar, leger im T-Shirt und einen Coconut-Cocktail in der Hand - Country-Sängerin Carrie Underwood genießt nach ihrer Hochzeit Anfang Juli ganz entspannt mit ihrem frisch angetrauten Ehemann Mike Fisher die Flitterwochen auf Tahiti.

Ganz knapp verpasst haben dürfte sie zu diesem Zeitpunkt Kronprinzessin Victoria, die die ersten Tage ihres "Smekmånad" oder Kussmonats, wie die Schweden die Hochzeitsreise nennen, mit ihrem Prinzen Daniel auf dem Südsee-Eiland verbracht hatte.

Typisch für die Hochzeitsreiseziele der Stars ist, dass sie teuer und abgeschieden sind. Der größte Luxus für Promis ist es, dass sie die Zeit nach der Hochzeit in trauter Zweisamkeit fernab von den lästigen Paparazzi auskosten können.

Filmschönheit Nicole Kidman und ihr Musiker-Gatte Keith Urban beispielsweise haben ihre Flitterwochen auf Bora Bora im Südpazifik verbracht. Und zwar in einer luxuriösen, ins Meer gebauten Villa des "St. Regis Resorts". Kosten: 12.000 Euro pro Nacht. Dafür gab es aber Leibwächter auf Jetskis dazu, die Fotografen abschrecken sollten.

Heidi Klum und ihr Ehemann Seal haben 2005 gleich an jenem Ort geheiratet, an dem sie auch die Flitterwochen verbringen wollten: Mexiko. Seither kommen sie jedes Jahr mit ihrer Familie dorthin zurück, um ihren Hochzeitstag zu feiern.

Vielleicht halten das auch Megan Fox und ihr Ehemann Brian Austin Green in Zukunft so. Das Paar hat einander Ende Juni am Strand eines Resorthotels auf der Hauptinsel von Hawaii im Abendrot das Jawort gegeben und im Anschluss ein paar Tage Honeymoon samt Delfinschwimmen drangehängt. Eine Erinnerung, die wohl nie verblassen wird.

Jennifer Aniston hingegen wird vermutlich nie wieder an ihre Flitterwochen mit ihrem Ex-Mann Brad Pitt erinnert werden wollen, obwohl diese zu den romantischsten zu zählen sind. Das Paar hatte damals eine ganze Privatinsel, die "Fregate Island", für sich ganz alleine gemietet. Die Insel hat auch Sir Paul McCartney kein dauerhaftes Glück beschert. Er hatte nach der Hochzeit seine nunmehrige Ex-Frau Heather Mills dorthin entführt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden