Mo, 23. Oktober 2017

Apple-Tablet

23.07.2010 11:47

Große Nachfrage zum iPad-Start in Österreich

Um Punkt 8.30 Uhr ist am Freitagmorgen in der McShark-Filiale in Wien-Mariahilf der Verkauf von Apples neuem Tablet-PC iPad gestartet. Die beim Verkaufsstart von Apple-Produkten obligate Menschenschlange war zwar vorhanden, hatte jedoch lediglich eine Länge von rund 30 Metern. Campierende Apple-Freaks, die vor der Filiale übernachteten, gab es zum Österreich-Start des Tablets nicht.

Laut Emilio Bietti, PR-Manager bei McShark, hänge dies mit sogenannten Vormerkungen zusammen. Viele Kunden würden versuchen, das lange Anstellen zu vermeiden und im Laufe des Tages vorbeikommen, sie hätten ohnehin die Zusicherung auf ein Gerät. Insgesamt sei man mit dem Start und mit der Zahl der Kunden aber außerordentlich zufrieden, zumal das Gerät in Deutschland und in der Schweiz bereits länger verfügbar sei - viele, die es nicht erwarten konnten, hätten sich dort bereits eines gekauft.

Wartende Fans vor der Filiale in Wien
Einige iPad-Fans warteten bereits seit sieben Uhr in der Früh vor der Filiale des Händlers. Die acht McShark-Filialen in Österreich hätten eine sehr hohe vierstellige Stückzahl an Geräten auf Lager, so Bietti. Man könne zum Start aber auf jeden Fall alle Kunden mit einem iPad versorgen. Entgegen seiner Annahme sei nicht die teuerste Variante des iPads mit 64 GB Speicher, WLAN und UMTS für 799 Euro das am meisten nachgefragte Modell. Die Kunden würden den Verkäufern überraschenderweise das 16-GB- und das 32-GB-Modell aus den Händen reißen.

Reger Umsatz durch Zubehör
Mit dem Verkauf von Zubehör erwarten sich die Händler ebenfalls regen Umsatz. Bietti rechnet mit "etwa noch einmal 50 Prozent des iPad-Umsatzes". Grund dafür sei unter anderem das Fehlen eines USB-Anschlusses am iPad, was mit einem passenden Adapter umgangen werden könne, oder die eingeschränkte Bildschirmlesbarkeit in der Sonne, welcher mit Sonnenschutzfolien beizukommen wäre. Aber auch Taschen, Schutzhüllen, kabellose Tastaturen und Docks befinden sich im Sortiment.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).