Sa, 25. November 2017

175 Millionen Dollar

22.07.2010 11:48

Gratis-Schutzhüllen kommen Apple teuer zu stehen

Die Schutzhüllen, die Apple an iPhone-4-User gratis ausgibt, um etwaige Empfangsprobleme bei falscher Telefonhaltung zu beheben, kommen den Konzern teuer zu stehen. Apple veranschlagte bei der Vorstellung seiner jüngsten Quartalsbilanz die Kosten der Gratis-Verpackungen mit 175 Millionen US-Dollar.

Die Verteilung der kostenlosen Hüllen ist notwendig, da das Update auf die Betriebssystemversion 4.0.1 nur Probleme bei der Darstellung der Signalqualität behebt, nicht aber die eigentlichen Empfangsprobleme.

Bisher sind bereits 3,3 Millionen der neuen Apple-Smartphones verkauft worden, obwohl die Berichte über Empfangsprobleme gleich nach dem iPhone-Marktstart in den USA bekannt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden