Di, 17. Oktober 2017

65% weniger Verkehr

22.07.2010 09:41

Ab Oktober geht’s auch über die B309 nach Steyr

23. Oktober 2010, 14 Uhr: Mit exakter Uhrzeit hat Landesvize Franz Hiesl bekannt gegeben, ab wann man über die neue B309 von Enns nach Steyr fahren kann. Das 96,5 Millionen Euro teure Projekt soll die Gemeinden stark entlasten. 65 Prozent weniger Autos und Lkws werden durch ihre Ortsgebiete fahren, versprechen Hiesls Experten.

Enns und Dietachdorf können bereits umfahren werden, durch den dazwischenliegenden Bauabschnitt vom Heuberg bis zur Westautobahn samt neuer Anschlussstelle werden auch die Ortsgebiete Kristein, Kronstorf und Thaling vom Durchzugsverkehr entlastet, der bis 2017 mit 23.500 Fahrzeugen pro Tag prognostiziert ist.

Den Autolenkern bringt die neue B309 kürzere Fahrzeiten – und keinen Ärger mit langsamfahrern, weil sie als Autostraße verordnet wird. Insgesamt werden heuer in Oberösterreich sechs Umfahrungsstraßen um 168,1 Millionen Euro fertig.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden