So, 19. November 2017

„Very British“

21.07.2010 17:18

Lady Gaga liebt Tee – jetzt macht sie damit Millionen

Sängerin Lady Gaga hat trotz ihrer italo-amerikanischen Herkunft eine sehr englische Leidenschaft: Sie ist total verrückt nach Tee. Jetzt reißen sich die Teefabrikanten um die Stilikone.

Wer hätte das gedacht? Lady Gaga, für ihre schrillen Auftritte und noch schrilleren Outfits bekannt, steht auf Tee. Sie sammelt sogar ausgefallene Teetassen, die sie auch auf der Straße mit sich herumträgt, um ihren Tee stilvoll schlürfen zu können.

Wird sie die neue Werbe-Ikone?
Jetzt entbrennt ein richtiger Werbe-Kampf unter den Teeherstellern um die Sängerin. Alle wollen sie unter Vertrag nehmen, um mit Lady Gaga eine jüngere Generation, vor allem in Amerika, anzusprechen.

Momentan scheint die britische Tee-Firma "Twinings" das Rennen zu machen. Das Angebot der englischen Traditionsfirma gefällt Lady Gaga besonders. Es soll einen komplett neuen Tee mit ihrem Gesicht darauf geben, erzählt ein Insider der britischen Zeitung "Sun". Es sollen sogar öffentliche Verkostungen stattfinden. Ganz nach dem Motto: "Tee trinken ist Gaga!"

Fotos: Viennareport (1), AP Photos (1)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden