Do, 19. Oktober 2017

Verwöhnprogramm

20.07.2010 17:36

Sprühnebel soll Hitze in Linzer Café Traxlmayr lindern

Im Café Traxlmayr Linz werden Gäste verwöhnt. Das Lokal besteht seit 1748 und ist noch immer im Familienbesitz. Seit Jänner 2009 führt Ulrich Traxlmayr (Bild) die Geschicke. Der gelernte Physiker tischt seinen Gästen jetzt neben Kleinem Braunen oder Melange ein ganz besonderes Gustostückerl auf.

Bei großer Hitze sorgt eine Sprühnebelanlage entlang den Markisen für eine angenehme Kühlung. Auf die bei uns wohl einzigartige Kühl-Methode wurde der Cafetier durch einen Bekannten aus Ungarn aufmerksam.

"Am besten funktioniert es, wenn es über 32 Grad hat. Die werden unter der Markise leicht erreicht", erklärt Traxlmayr. Wie sehr die Gäste sich über die ungewöhnliche, aber wohltuende Erfrischung freuen, zeigte ein "Krone"-Lokalaugenschein: "Das ist toll und tut gut!"

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).