Sa, 21. Oktober 2017

Kontrolle verloren

20.07.2010 12:27

Biker auf Auffahrt zur S5 tödlich verunglückt

Am Montagabend ist ein Biker auf einer Auffahrtsrampe der S5 in Fahrtrichtung Krems tödlich verunglückt. Der 41-Jährige wollte gegen 17.30 Uhr von Stratzdorf (Bezirk Krems-Land) kommend auf die Schnellstraße fahren, als er in der dortigen Kurve offenbar die Kontrolle über sein Gefährt verlor.

Der Motorradfahrer stürzte und schlitterte in Richtung S5. Nachdem er zwei Leitpflöcke niedergerissen hatte wurde er bei der Einmündung der Rampe noch von einem Laster gestreift. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur mehr den Tod des Bikers feststellen.

Biker im Bezirk Neunkirchen schwer verletzt
Ein weiterer Biker ist in der Nacht auf Dienstag im Bezirk Neunkirchen schwer verletzt worden. Der 51-Jährige dürfte in Grünbach am Schneeberg alkoholisiert auf sein Leichtmotorrades gestiegen sein. Am Sozius fuhr ein 21-Jähriger mit.

Auf einer Kreuzung der LB26 kam der Alko-Lenker zu Sturz und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Beifahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).