Di, 21. November 2017

Haus zu modern

20.07.2010 11:44

Rowan Atkinson hat Ärger mit den Nachbarn

In seiner Rolle als "Mister Bean" ist Rowan Atkinson für seine skurrilen, altmodischen Gewohnheiten bekannt. Im wahren Leben hat der Schauspieler allerdings Probleme mit seinen zukünftigen Nachbarn, weil er ein zu modernes Haus bauen will.

Das verschlafene Dorf Ipsden liegt in der Grafschaft Oxfordshire, etwa 25 Kilometer südlich von Oxford. Schafe weiden auf grünen Wiesen und man trifft sich im örtlichen Pub "King William". Hier will sich Schauspieler Rowan Atkinson häuslich niederlassen. Doch die etwa 332 Bewohner des Dörfchens sind alles andere als angetan von den Plänen des Comedians. Grund dafür sind die Baupläne des Hauses von "Mister Bean".

Villa mit Tennisplätzen und Bungalow stört das Landschaftsbild
Für sein Bauvorhaben hat Atkinson den amerikanischen Stararchitekten Richard Meier engagiert, der bekannt für seine schachtelartigen, modernen Entwürfe ist. Der britische Schauspieler will ein ultramodernes Haus mit Glasfront, am Anwesen Tennisplätze und Gästebungalow. Dagegen laufen die Bewohner des Dorfes jetzt Sturm, nachdem sie am Samstag über die Baupläne informiert wurden. "Solche Pläne sind für London in Ordnung, aber in unserem Dorf würden sie die Landschaft verschandeln", meint eine Anrainerin. Das riesige Haus würde "zu auffällig und fehl am Platz" aussehen.

Bis Mitte August können die Bewohner von Ipsden noch Beschwerde einreichen, was sie vermutlich auch tun werden. Der Gemeinderat wurde bereits eingeschaltet. Die endgültige Entscheidung für die Baugenehmigung steht im September an.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden