Fr, 17. November 2017

Hochsaison

19.07.2010 17:12

Hundert Anzeigen pro Woche wegen Fahrraddiebstahls

Wenn die Sonne scheint, haben auch die Fahrraddiebe wieder Hochsaison. Allein in Linz werden dann an die 80 Drahtesel in einem Sommermonat gestohlen, wobei auch Elektroräder heiß begehrt sind. Insgesamt wurden laut Verkehrsclub Österreich im ersten Halbjahr 904 Fahrräder im Land ob der Enns gestohlen.

Die Polizei ist machtlos, die Aufklärungsquote liegt in Oberösterreich bei bescheidenen 3,2 Prozent. Das Paradies der Zweiradgauner ist die Landeshauptstadt, wo 30 Prozent der Radlcoups verübt werden. Besonders in der Ferienzeit heißt es, recht gut auf den fahrbaren Untersatz aufzupassen.

"Jetzt haben die Diebe Hochsaison. Da klettert die Anzahl der Anzeigen auf fast 100 in einer Woche. Daher das Fahrrad immer mit einem guten Schloss an den Ständer anhängen", rät Verkehrsclub-Sprecher Christian Gratzer. Er empfiehlt vor allem beim Kauf neuer Räder mit hoher Qualität das Abschließen einer Diebstahlversicherung.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden