So, 19. November 2017

Schwarze Serie

19.07.2010 11:43

Vier Verletzte bei Motorrad-Unfällen in Niederösterreich

Für Zweiradlenker ist das vergangene Wochenende beileibe kein besonders gutes gewesen – bei Unfällen in den Bezirken Scheibbs, Neunkirchen und Wiener Neustadt/Land sind dabei gleich vier Biker zum Teil schwer verletzt worden. Die Besatzungen der Notarztwägen hatten alle Hände voll zu tun.

Den Anfang nahm die unheilvolle Unfallserie bereits am Freitag, als ein 16-Jähriger gegen 12 Uhr aus dem Bezirk Scheibbs mit seinem Mofa auf der L92 im Ortsgebiet von Gresten in einer langgezogenen Linkskurve zu Sturz kam. Die Polizei geht davon aus, dass den Lenker ein Fahrfehler zur Strecke gebracht haben dürfte. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Bursche per Notarztwagen in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten gebracht.

70-Jähriger stürzt in Gloggnitz
Nur kurz konnte ein 70-jähriger Biker den in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) brennend-heißen Samstagvormittag für eine Ausfahrt mit seinem Motorrad und der 62-jährigen Lebensgefährtin am Sozius nutzen. Im Stadtgebiet der beschaulichen Stadt im Landessüden kam der Mann mit seinem Motorrad plötzlich ins Schleudern und anschließend zu Sturz – die beiden wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten vom Notarztwagen versorgt werden.

16-Jähriger kracht in Brunn/Pitten gegen Pkw
Kurz vor Mittag erwischte es schließlich wenige Kilometer weiter östlich in Brunn/Pitten (Bezirk Wiener Neustadt/Land) auch einen 16-jährigen Mofa-Lenker. Der Bursche war von Pitten kommend in Richtung Bad Erlach unterwegs, als er gegen einen reversierenden Pkw prallte – der Lenker des Autos dürfte den Mofa-Lenker schlichtweg übersehen haben. Durch den Anprall wurde der 16-Jährige in hohem Bogen über den Pkw katapultiert, bei der Landung auf der Straße zog er sich schwere Verletzungen zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden