Sa, 18. November 2017

Zusätzliche Gelder

19.07.2010 09:58

Land macht 3,5 Mio. Euro für desolate Schulen locker

Mit nachhaltig wirksamen Investitionen will das Land Salzburg in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Impulse setzen. 3,5 Millionen Euro sollen deshalb in den nächsten drei Jahren in Bildungseinrichtungen investiert werden. Sie fließen zusätzlich zum laufenden Schulbauprogramm des Landes mit 109 Millionen Euro.

Nur knapp 1,5 Prozent des Stadtbudgets tröpfeln in die Erhaltung der Infrastruktur. Neben den Straßen sind vor allem Kindergärten und Schulen oft in äußerst schlechtem Zustand. Landes-Finanzreferent David Brenner reagiert nun mit weiteren 3,5 Millionen für den Schulbau.

Konkret: Das Bauvorhaben Haus der Kultur/Musikum in Hof wird vom Land mit 500.000 Euro gefördert. Für die Landwirtschaftsschule Winklhof wird das Schloss um 1,92 Landes-Millionen als Internat adaptiert. Im Privatgymnasium Borromäum (Bild) wird um knapp 300.000 Euro der Turnsaal renoviert.

Geld für neue Computer
Weitere Landesgelder fließen an die Halleiner Franziskaner-Schulschwestern (450.000 Euro), das MultiAugustinum in St. Margarethen und an die private Volksschule der Franziskanerinnen in der Schwarzstraße. LH-Vize Brenner: "Dazu kommen 260.000 Euro für neue Geräte wie Computer. Damit wollen wir die Modernisierung im Bildungsbereich fortsetzen."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden