Fr, 24. November 2017

Zu wenig Abstand

18.07.2010 18:05

Männer auf Straßen oft als Drängler unterwegs

In der Tropenhitze wird das Phänomen noch verstärkt. Männer sind auf den Straßen im Land ob der Enns oft als gefährliche Hitzköpfe unterwegs – besonders oft als Drängler. In den vergangenen fünf Jahren wurden deswegen 1.191 Autorowdys im Vormerksystem registriert. Zum Vergleich: Lediglich 298 Damen am Volant scheinen im Strafregister als Dränglerinnen auf.

Insgesamt wurden 1.489 Landsleute auf Oberösterreichs Straßen als Drängler entlarvt. Sie haben weniger als 0,2 Sekunden Sicherheitsabstand eingehalten - das entspricht beispielsweise bei einer Geschwindigkeit von 130 km/h einer Distanz von nur 7,2 Metern. Dass dabei fünf Mal mehr Männer als Frauen als Sünder aufscheinen, zeigt eines ganz deutlich auf: "Da kann nur das Imponiergehabe der Männer schuld sein", meint Alexandra Meindl vom Kuratorium für Verkehrssicherheit in Linz.

Besonders alarmierend ist, dass die Unterschreitung des Sicherheitsabstandes als eine der häufigsten Unfallursachen gilt. Sollte ein Drängler erwischt werden, so blüht ihm eine Strafe zwischen 72 Euro und 2.180 Euro sowie eine Vormerkung. Wer nicht einmal 0,2 Sekunden Abstand einhält, dem droht die Entziehung der Lenkerberechtigung für mindestens drei Monate.

Auch nachlässig bei Kindersicherung
Dass Frauen am Volant mehr auf Sicherheit bedacht sind, zeigen auch die Zahlen bei der Kindersicherung: Auch hier vergaßen laut Vormerkliste seit 2005 gleich 3.884 Väter, ihre Sprösslinge richtig anzugurten. Bei den Müttern waren es um fast 2.000 weniger Kindersitz-Sünderinnen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden