Do, 23. November 2017

Top-Lage am Attersee

18.07.2010 18:07

Alte Agrarschule in Weyregg soll zum Hotel werden

Mit der Zusammenlegung der Landwirtschaftsschulen Weyregg und Altmünster ist eine Top-Lage am Attersee frei geworden. Die aufgelassene Schule in Weyregg mit prachtvollem Seeblick ist "ideal für ein hochwertiges Tourismusprojekt", so Landesrat Josef Stockinger.

Er hat auch schon einen Käufer dafür: "Es ist noch vertraulich, aber es handelt sich um eine internationale Top-Hotelkette mit einem Buch voll Referenzprojekten." Der Interessent, mit dem im Herbst die Verhandlungen abgeschlossen sein sollen, will den Schulbau aus den fünfziger Jahren abreißen und ein Hotel errichten, das mit einem gehobenen Wellness-Angebot – und dem Vorteil, dass der Golfplatz Weyregg direkt daneben liegt – ganzjährig gut zahlende Gäste an den Attersee locken soll.

Die Erweiterung der Saison sei eine Bedingung bei der Suche nach Käufern gewesen, erklärt Stockinger. Die Gefahr, dass ein "kleines Las Vegas" entstehen könnte, bestehe nicht. "Dagegen gibt es Bau- und Raumordnungsauflagen."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden