So, 19. November 2017

Schwere Vorwürfe

18.07.2010 11:30

25-Jähriger soll Zwölfjährige sexuell missbraucht haben

Ein 25-jähriger Burgenländer soll sich am vergangenen Freitag in Neunkirchen an einem zwölfjährigen Mädchen vergangen haben. Der mutmaßliche Täter kannte sein Opfer und verbrachte den Tag mit ihm und seiner Familie. Am Abend sei es schließlich zu den sexuellen Übergriffen gekommen. Der Verdächtige zeigte sich geständig, hieß es am Sonntag von den zuständigen Ermittlern.

Zu den sexuellen Übergriffen sei es gekommen, als der Mann die Nacht im Wohnzimmer der Familie verbracht hat. Am darauffolgenden Tag hätte sich das Mädchen an ihre Mutter gewandt, welche dann am Samstag bei der Polizei Anzeige erstattete.

Der 25-Jährige war nach eigenen Angaben zur Tatzeit weder betrunken noch stand er unter Drogeneinfluss. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden