Di, 21. November 2017

Royaler Gast in Wien

18.07.2010 22:05

Kronprinzessin Mette-Marit bei der amfAR-Gala in Wien

Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit ist am Wochenende nach Wien gekommen, um an der Gala der internationalen Aids-Hilfsorganisation amfAR teilzunehmen. Auch Ex-US-Präsident Bill Clinton war bei der Gala im Wiener Parlament mit von der Partie - und konnte einen Life-Ball-Teppich um 25.000 Euro ergattern. Clinton wurde von einem wahren Heer von Sicherheitsleuten begleitet.

Stilvoll, aber zügig – das war das Motto am Samstagabend im Parlament: Die Vorverlegung der Eröffnung des Life Balls hat nämlich auch den Ablauf der exklusiven amfAR-Gala gehörig ins Trubeln gebracht. Das Programm musste in einer Stunde weniger abgespult werden - für die Nachspeise war nicht mehr genügend Zeit.

"Der schönste Tag meines Lebens"
Organisator Gery Keszler war von der Gala dennoch gerührt. "Das ist der schönste Tag meines Lebens", sagte er unter Tränen. Zuspruch gab es flott von Bundespräsident Heinz Fischer, der ihm väterlich die Hand auf die Schulter legte. Unter den Gästen waren unter anderem Bürgermeister Michael Häupl mit seinem Berliner Amtskollegen Klaus Wowereit, Ex-Tennis-Star Boris Becker samt Frau Lilly und Diane von Fürstenberg. US-Schauspielerin Whoopi Goldberg, Stargast am Life Ball, schaute nur kurz vorbei. Sie musste sich auf ihren Auftritt bei der großen Eröffnungsshow vorbereiten.

Wie bei der darauffolgenden Eröffnung traten Natalia Ushakova und Satans-Geiger David Garrett auf. Die Akustik im Parlament war laut Besuchern allerdings wenig berauschend.

Die Versteigerung war trotz Zeitnot ein Erfolg. Neben dem Teppich war einem Bieter ein Calvin-Klein-Mini 40.000 Euro wert. Ein Saxofon, aus dem Besitz von Bill Clinton, brachte 34.000 Euro ein.

Zaungäste bekamen nicht viel zu sehen
Schaulustige hatten allerdings nicht viel zu sehen: Viele kamen, um die prominenten Gäste der Gala aus nächster Nähe zu sehen, doch daraus wurde nichts. Die Zufahrtsrampe war für die Öffentlichkeit gesperrt. So blieb den Zaungästen nichts anderes übrig, als das Treiben aus der Distanz - von der Ringstraße aus - zu beobachten.

Die Einnahmen der Gala und Auktion kommen dem "TREAT Asia"-Projekt zugute, einem Netzwerk medizinischer Einrichtungen zur Sicherstellung von HIV/AIDS-Behandlungen in Asien, das vom Life Ball finanziell gesichert wird. Aufgrund des starken Ärztemangels ist eines der Hauptziele die Schulung von Fachkräften und Betroffenen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden