So, 19. November 2017

Crash auf der A1

15.07.2010 11:26

Verlorenes Stützrad knallte gegen Pkw - Lenker verletzt

Ein verloren gegangenes Stützrad eines Anhängers hat am Mittwoch kurz nach Mittag einen schweren Verkehrsunfall auf der A1 ausgelöst, bei dem ein Pkw-Lenker verletzt wurde. Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, das Rad durchschlug durch die Wucht des Aufpralls sogar die Windschutzscheibe. Der Lenker verriss daraufhin das Lenkrad und überschlug sich mehrmals mit dem Wagen.

Das Auto mit Anhänger war in Richtung Wien unterwegs, das Stützrad wurde allerdings auf die Richtungsfahrbahn Salzburg geschleudert. Das Fahrzeug wurde nach der Kollision mit dem verlorenen Rad regelrecht eine Böschung hinauf katapultiert, ehe es diese wieder hinunter purzelte. Glücklicherweise ließ sich die Tür des Pkw noch öffnen, die Autobahnpolizei konnte den Mann daher recht rasch aus seiner misslichen Lage befreien.

Wegen zahlreicher Schaulustiger baute die Feuerwehr Kirchstetten einen Sichtschutz auf, da der Verunfallte noch auf der Fahrbahn von Notarzt und Rettung versorgt wurde. Die Florianis aus Neulengbach übernahmen die Bergung des Wracks.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden