Mo, 23. Oktober 2017

Zukunft ungewiss

14.07.2010 15:19

Saurierpark wird nach Konkurs weitergeführt

Nach der Konkurseröffnung über den Saurierpark Traismauer hofft die Stadtgemeinde im Bezirk St. Pölten auf ein positives Fortführungskonzept. Die Einrichtung mit ihren überlebensgroßen "Dino"-Modellen sei ein "wichtiger Leitbetrieb", hieß es am Mittwoch. Die Einleitung des Insolvenzverfahrens sei "mit Bedauern und Besorgnis" zur Kenntnis genommen worden.

Dem Betreiber des Saurierparks sei Unterstützung "nach Maßgabe der Möglichkeiten" bereits vor Wochen zugesichert worden, hieß es aus dem Rathaus. Selbige könne vor allem durch Naturalleistungen, die etwa vom städtischen Bauhof erbracht werden könnten, oder auch im Rahmen der jüngst beschlossenen Wirtschaftsförderungsrichtlinien erfolgen. Der Saurierpark werde "vorerst vom Betreiber weitergeführt".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).