So, 17. Dezember 2017

Nachwuchsfreuden

14.07.2010 12:58

Grassers ehemalige Verlobte Corrales-Diez ist schwanger

Natalia Corrales-Diez, die ehemalige Verlobte des früheren Finanzministers Karl-Heinz Grasser, erwartet ihr erstes Baby.

Vater des Kindes sei ihr Freund, ein sportlicher Anwalt, der auch ihre Liebe zum Polo teilt, berichtet "Krone-Adabei" Karin Schnedgar am Mittwoch. Das Kind soll im November auf die Welt kommen.

Die 33-jährige Businessfrau habe wegen des Kindes Washington nun gänzlich den Rücken gekehrt. Sie pendelt nicht mehr ständig über den Atlantik, sondern wohne wieder fix in Wien. Ihre Vortragstätigkeit an der Wirtschaftsuni im Bereich "Internationale Entwicklung" müsse nun ebenfalls pausieren.

Corrales-Diaz hatte im März 2005 für Schlagzeilen gesorgt, weil sie kurz vor der Trennung vom damaligen Minister Grasser einen teuren Sportwagen in der Wiener Favoritenstraße an einem Baum zu Schrott gefahren hatte. Im Oktober desselben Jahres heiratete der Politiker die Millionenerbin Fiona Swarovski.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden