Sa, 18. November 2017

Besitzer erkrankt

14.07.2010 11:35

80 Tiere eines Gnadenhofes mussten umziehen

Weil der Besitzer eines Gnadenhofes im Waldviertel wegen einer schweren Erkrankung im Spital lag, sind über 80 Tiere auf dem Anwesen plötzlich ohne Versorgung dagestanden. Helfer der Organisation Vier Pfoten sprangen ein, um die Vierbeiner zu betreuen. Weil nicht gesichert war, ob und wann der erkrankte Hofbesitzer aus dem Krankenhaus zurück kommt, wurden die Tiere schließlich in ein Tierheim nach Oberösterreich gebracht.

Ein Pferd, ein Pony, eine Ziege sowie mehrere Hunde, Katzen, Schweine, Schafe, Enten, Gänse, Hühner und Wellensittiche mussten ins Tierheim "Pfotenhilfe" in Lochen umziehen, wo sie eine artgerechte Unterbringung und Versorgung erwartete. "Alle Tiere überstanden die Reise sehr gut", freute sich Johanna Stadler, Geschäftsführerin von Vier Pfoten: "In Lochen zeigte sich schnell, dass sich alle sehr entspannt verhielten – keines der Tiere zeigte Auffälligkeiten."

Besonderer Liebling der Pfleger in Lochen wurde schnell die Ziege Nana (Bild), berichtete Stadler. Das Tier habe bisher allein gelebt und war an keine anderen Ziegen, dafür umso mehr an Menschen gewöhnt. Nun folgt Nana den dortigen Tierpflegern auf Schritt und Tritt. "Nana ist extrem zutraulich, sie bewegt sich frei auf der ganzen Anlage und ist neugierig auf ihre vielen neuen Mitbewohner", berichtete Stadler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden