Fr, 17. November 2017

Nepp in Seekirchen?

14.07.2010 10:56

Heimische Camper zahlen 99 Euro Tourismusabgabe

Unsere Gäste zahlen eine Tourismusabgabe, diese Regelung besteht seit Langem. Aber dass jetzt auch Einheimische zur Kasse gebeten werden, ist relativ neu. Am beliebten Campingplatz in Zell am Wallersee regt sich nun Widerstand gegen diese Verordnung, werden von Ortsansässigen doch 99 Euro pro Jahr als Ortstaxe eingehoben…

"Früher haben wir gar nichts gezahlt", sagt eine Betroffene, die mit ihrem Wohnwagen als Dauer-Camperin eingestuft wird, weil er länger als vier Monate abgestellt ist. Jetzt kostet sie der Aufenthalt am Wallersee, wie auch rund 40 weiteren Campern aus Seekirchen, zusätzliche 99 Euro im Jahr, die als "Tourismussteuer" entrichtet werden müssen. "Ich verbringe meinen 14. Sommer hier", erzählt sie, aber "ich wohne gerade einmal sieben Minuten von mir daheim entfernt!"

Novelle im Tourismusgesetz
Die Seekirchnerin marschierte auch auf die Gemeinde, wo sie aber wenig Auskunft erhielt: "Ich hatte den Eindruck, da kennt sich niemand aus…" Zuständig ist nämlich das Land. Mit einer Novelle zum Salzburger Tourismusgesetz im Jahr 2008 sollte bewirkt werden, "dass auch die zur Leistung der besonderen Ortstaxe Verpflichteten zum Tourismusförderungsfonds beitragspflichtig sind." So heißt es in einer Rechtsauskunft und für die Tourismusabgabe können daher "auch dauernd abgestellte Wohnwagen verwendet werden."

Gleiches Recht für alle?
Eine Regelung, die offenbar nicht überall gilt, wie etwa Franz Brandstätter, der Inhaber des Campingplatzes am Fenninger Spitz in Henndorf, berichtet: "Bei uns zahlen die Einheimischen nichts…" Seekirchens Vizebürgermeister Helmut Naderer dazu: "Es ist eine Unverfrorenheit, Urseekirchner in der eigenen Gemeinde als Sommerfrischler hinzustellen und sie damit abzuzocken." Er fordert nun eine Befreiung von der Taxe.

Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden