Sa, 18. November 2017

Crash im Waldviertel

14.07.2010 16:50

Auffahrt mit Abfahrt der B2 verwechselt - Pkw-Lenker tot

Die Verwechslung der Auffahrt zur B2 mit der Abfahrt hat einen Autofahrer am Dienstag im Bezirk Gmünd das Leben gekostet. Der 96-jährige Lenker, Josef K., dürfte gegen 13 Uhr aus Schrems kommend in Richtung Langschwarza unterwegs gewesen sein, als ihm der verhängnisvolle Fehler unterlief. Ein entgegenkommender Lkw konnte nicht rechtzeitig bremsen und rammte den Pkw frontal. Der betagte Autofahrer erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

„Josef war für sein Alter noch so fit. Man hätte nie gedacht, dass dieser Mann schon bald 100 Jahre alt werden würde. Er galt auch als äußerst guter Autolenker“ – Freunde und Angehörige in der Gemeinde Marbach standen nach dem Horror-Unfall von Dienstagnachmittag unter Schock.

Der Wagen wurde nach dem Crash vom Schwerfahrzeug mitgeschleift, ehe der Pkw schließlich gegen das Führerhaus eines entgegenkommenden Tankwagens geschleudert wurde. Am Schauplatz angekommen, blieb den Einsatzkräften der Feuerwehr die traurige Aufgabe, den eingeklemmten toten Lenker aus dem völlig demolierten Fahrzeug zu bergen.

von Gregor Brandl , N. Egger (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden