Fr, 24. November 2017

CL-Qualifikation

14.07.2010 09:59

Salzburg holt lockeres 5:0 gegen HB Torshavn

Meister Red Bull Salzburg hat sich am Dienstag zum Start der Qualifikation für die Champions League keine Blöße gegeben. Die Salzburger setzten sich im Hinspiel der zweiten Runde gegen HB Torshavn von den Färöern klar mit 5:0 (2:0) durch. Die Tore erzielten Gonzalo Zarate (21., Bild), Jakob Jantscher (43.), Andreas Ulmer (46.), Roman Wallner (63.) und Stefan Hierländer (82.). Das Rückspiel geht am Dienstag in Torshavn über die Bühne.

Salzburg-Trainer Huub Stevens hatte vor 9.100 Zuschauern im ersten Pflichtspiel der Saison - und dem ersten auf dem neuen Naturrasen im Bullen-Stadion - wie erwartet auf Wallner als Solostürmer gesetzt. Dahinter wirbelten die Neuzugänge Zarate und Jantscher sowie Dusan Svento im offensiven Mittelfeld. Und das mit Erfolg, denn die Salzburger dominierten den Amateurklub von den Inseln im Nordatlantik erwartet klar, hätten sogar noch höher gewinnen können.

Der am rechten Flügel überaus agile Zarate hatte den Bann nach 20 Minuten gebrochen, als er sich eine Ulmer-Flanke im Strafraum unbedrängt herunternahm und mit links ins rechte Eck einschoss. Jantscher legte kurz vor der Pause nach Vorarbeit von Svento mit einer Direktabnahme vom Fünfer nach. 37 Sekunden nach dem Wiederanpfiff zirkelte Linksverteidiger Ulmer den Ball von knapp außerhalb des Strafraums genau ins rechte Kreuzeck.

Wallner erzielt 4:0 per Traumtor
Ein Traumtor war auch das 4:0: Cziommer schupfte einen Doppelpass mit Zarate in den Strafraum, der Argentinier spielte rückwärts über Kopf auf Wallner, der volley vollendete. Ein Traumdebüt gab der für Wallner eingewechselte Hierländer. Der 19-jährige Ex-Stürmer von Austria Kärnten traf nach Maßflanke von Ulmer im zweiten Versuch. Die Färinger haben damit in sieben Auswärtsspielen in der CL-Quali immer zumindest vier Gegentore erhalten.

Zarate hatte bereits nach sechs Minuten einen ersten Warnschuss abgegeben, danach verfehlte zweimal Wallner (8., 10.). Ein abgefälschter Schuss des ÖFB-Stürmers kullerte an die Stange (25.), nachdem zuvor Jantscher nur das Außennetz getroffen hatte (32.). Nachdem Torshavn-Keeper Marcin Dawid einen Ball ausgelassen hatte, agierte Wallner zu eigensinnig. Statt für den besser postierten Zarate aufzulegen, wurde sein Schuss abgeblockt (38.).

Torshavn nur selten gefährlich
Torshavn kam nur vereinzelt gefährlich in den Strafraum - so etwa in Minute 16, als der neue Einsergoalie Gerhard Tremmel nach einem Missverständnis weit außerhalb seines Tores mit der Faust klären musste. Am Spielgeschehen änderte sich auch nach Seitenwechsel wenig. Der Klassenunterschied war nicht zu übersehen, Salzburg hatte die Partie sicher im Griff.

Nach einem Corner rettete HB-Verteidiger Pastur Jörgensen auf der Linie (61.), einen Schuss von der Strafraumgrenze nach Einzelaktion von Christoph Leitgeb parierte Dawid (73.). Die Salzburger befinden sich in ihrem vierten Anlauf auf die Champions-League-Gruppenphase dennoch voll auf Kurs in Richtung dritter von vier Quali-Runden. Diese wird bereits am Freitag ausgelost - also noch vor dem Rückspiel im Gundadalur-Stadion von Torshavn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden