Mo, 18. Dezember 2017

70 Mio. Euro im Topf

13.07.2010 17:08

Gemeinden dürfen sich über Hilfspaket des Landes freuen

Das sorgt für Freude in unseren 573 Gemeinden - die Kommunen erhalten jetzt ein umfassendes Unterstützungspaket. Landeschef Erwin Pröll betont: "Mehr als 70 Millionen Euro werden dafür zur Verfügung gestellt." Das Geld fließt in Projekte vor Ort und soll die wichtigen Klein- und Mittelbetriebe in den Regionen stärken.

Breit gefächert ist die Palette, wie die Gelder eingesetzt werden: im Straßenbau, für neue Feuerwehrfahrzeuge, zur Renovierung von Kulturzentren oder um Veranstaltungen abzuhalten. "Durch diese Unterstützungsmaßnahmen helfen wir den Gemeinden, wichtige Vorhaben zu verwirklichen.

Gerade kommunale Investitionen beschleunigen den Konjunkturmotor und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Land", sagt Landeschef Erwin Pröll. Die 70 Millionen Euro setzen sich aus Mitteln der Bedarfszuweisungen, der Raumordnung oder einer Finanzsonderaktion zusammen.

Viele Orte können die Gelder angesichts leerer Rathauskassen gut brauchen. Pröll betont: "Gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Land ist mir sehr wichtig. Nur durch ein Miteinander können wir das Beste für die Bürger erreichen."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden