Mi, 22. November 2017

Hang abgerutscht

13.07.2010 08:57

Großeinsatz der Feuerwehren bei Unwetter im Pongau

Schwere Gewitter sind am Montagabend und in der Nacht auf Dienstag über Salzburg gezogen. Während es in den meisten Landesteilen keine größeren Schäden gab, wurden in den Pongauer Gemeinden St. Johann, St. Veit und Schwarzach Bäume umgerissen und Keller überflutet. In St. Johann kam es im Ortsteil Zaglau auch zu einer Hangrutschung.

Starkregen und Hagel setzten im Pongau am späten Montagnachmittag ein. "Ich habe eine Unwetterwarnung aufs Handy bekommen und fünf Minuten später war der Hagel schon da", berichtet Einsatzleiter und Ortsfeuerwehrkommandant in St. Johann, Johann Überbacher. Die Unterführungen waren verstopft. Überall schoss das Wasser daher und auch unzählige Autofahrer suchten Schutz vor dem Hagel. Überbacher: "Wir sind fast nicht durchgekommen."

Geröll von Hangrutsch im Keller
Kritischer Punkt war die Zaglausiedlung, wo ein Hang ins Rutschen kam. "Unmittelbar dort steht ein Haus. Der Keller ist voll mit Geröll", schildern die Einsatzkräfte, die eine Barriere aufbauten. Insgesamt rückten die Helfer zu 20 Unwetterschäden aus. Keller mussten ausgepumpt werden. Und der Sturm knickte außerdem mehrere Bäume.

Unwetter auch in Bad Gastein: Wegen eines Stromausfalls stand im Seniorenheim der Lift still. Die Feuerwehr musste vier Bewohner befreien.

Kronen Zeitung und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden