So, 17. Dezember 2017

Zwei Verletzte

13.07.2010 08:54

Lkw verliert Kabel in Ebensee und verursacht Crash

Ein Lkw hat am Montagnachmittag im Bezirk Gmunden während der Fahrt ein Stromkabel verloren und damit einen Crash verursacht. Zwei nachkommende Autos mussten eine Vollbremsung machen und krachten dabei zusammen. Eine 59-Jährige und ihre 39-jährige Beifahrerin wurden dabei verletzt.

Die 59-Jährige fuhr direkt hinter dem Lkw auf der Salzkammergut Landesstraße, als kurz vor Ebensee plötzlich ein 50 Meter langes Stromkabel vom Anhänger des Lasters fiel. Die Lenkerin musste stark abbremsen, um nicht auf das Kabel aufzufahren.

Ein 24-Jähriger der hinter ihr fuhr, sah zwar, dass sie bremste, schaffte es aber trotz Vollbremsung nicht, seinen Wagen rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Er krachte frontal in das vor ihm fahrende Auto, blieb aber unverletzt. Die 59-Jährige und ihre Beifahrerin mussten hingegen aufgrund ihrer Verletzungen ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden