So, 19. November 2017

Ein Bub für TV-Star

13.07.2010 09:13

Sonya Kraus ist während WM-Finale Mama geworden

Es ist ein Bub! Die deutsche TV-Moderatorin Sonya Kraus ist Mutter geworden. Und das auch noch weltmeisterlich: Die Wehen hatten während des WM-Finales eingesetzt, noch vor dem Schlusspfiff war das Baby auf der Welt.

Der 37-jährigen Blondine und ihrem ersten Kind geht es nach der weltmeisterlichen Geburt prächtig. 50 Zentimeter lang, 3.134 Gramm schwer sei er, der kleine Fußballfan. Der TV-Star hatte sich für eine natürliche Geburt und gegen einen Kaiserschnitt entschieden.

Im Mai hatte Kraus, die die Sendung "talk, talk, talk" moderiert, gesagt, dass sie vor der Geburt Bammel habe. "Und da habe ich, ehrlich gesagt, ziemliche Angst davor. Denn ich war noch nie im Krankenhaus. Davor graut mir sehr!"

Unterstützt worden ist Sonya im Kreißsaal von ihrer Mutter Marlene und ihrem Freund, einem Frankfurter Geschäftsmann. Jetzt muss nur noch ein Name für den Knaben her. Sonya will sich nach den Anstrengungen der Geburt ein wenig Zeit damit lassen. Ein paar Vorschläge: Andres, Iker, Rafael, Mark oder vielleicht Nigel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden