Do, 14. Dezember 2017

"Wasser marsch"

12.07.2010 18:30

Körper verliert bei Hitze bis zu sechs Liter Flüssigkeit

Temperaturen bis zu 34 Grad im Land ob der Enns – da lechzen nicht nur alle nach Abkühlung von außen, sondern auch von innen. Mediziner raten dabei: keine gezuckerten Getränke, keine zu kalten Drinks und natürlich auch keinen Alkohol. Am besten ist eine ausreichende Menge an Flüssigkeit mit Mineralstoffen.

Beim Schwitzen in der Sommerhitze verliert der Körper nicht nur große Mengen an Wasser, sondern auch an Kochsalz, Magnesium und anderen Elektrolyten, die wieder zugeführt werden müssen. "Ideal sind ungesüßte Tees, Trink- und Mineralwasser sowie verdünnte Säfte", rät Ärztekammerpräsident Peter Niedermoser. Reines Leitungswasser hingegen enthält kaum Mineralien, hat daher nur Sinn, wenn es mit Fruchtsäften gemischt wird.

So gut ein eiskaltes Bier in glühender Sonne auch schmeckt – Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit, man schwitzt noch mehr. Ist das Getränk zu kalt, wird die körpereigene Wärmeproduktion angeregt, die innere Abkühlung ist also nur von kurzer Dauer. Experten empfehlen gegen die Hitze warme Getränke, weil der Körper darauf mit Abkühlung reagiert. Gemüsebrühen gleichen den Salzverlust beim Schwitzen aus.

Drei bis sechs Liter trinken am Tag
Ein Erwachsener verliert täglich etwa ein bis zwei Liter Flüssigkeit, an heißen Tagen kann sich das aber bis zum Dreifachen steigern, was zu Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Schwindelgefühl, Muskelkrämpfen und Verdauungsproblemen führen kann – bis hin zu Hitzschlag und Kreislaufkollaps. "Auch wenn man keinen Durst verspürt, soll man je nach Temperatur drei bis sechs Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich nehmen", raten Mediziner.

von Johann Haginger, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden