Mo, 20. November 2017

Ins Wasser gefallen...

17.07.2010 20:37

Was tun, wenn‘s im Urlaub regnet?

Wochen-, ja oft monatelang freut man sich auf seinen wohlverdienten Urlaub. Sieht sich in Gedanken an den herrlichsten Sandstränden oder Seeufern in der Sonne baden – und dann? Regen. Und diese fünf Buchstaben reichen oft schon, um den Urlaub gewaltig zu vermiesen. Besonders, wenn vielleicht zu Hause das perfekte Sommerwetter herrscht. Wie du dir trotzdem eine schöne Auszeit machen kannst, erfährst du hier.

Urlaubsort richtig wählen
Schon bei der Urlaubsplanung kannst du einiges in die richtigen Bahnen lenken. Zum einen gibt es Destinationen, in denen Schlechtwetter im Sommer über längere Zeiträume hinweg eher unwahrscheinlich ist. Zum anderen kannst du dir Regionen mit einem breiten Angebot an Aktivitäten aussuchen: Hotels mit Wellnessbereich, Urlaubsorte mit Kulturangebot. So weißt du schon im Vorfeld, dass du dir bei eventuellem Schlechtwetter keine Gedanken machen musst.

Lang schlafen
Ist das Wetter wirklich schlecht, hast du wenigstens eine Ausrede, um einmal wirklich ohne Wecker in den Tag zu starten und ein ausgedehntes Frühstück zu genießen. Dann bleibt noch immer genug Zeit, um sich ein Programm für den Tag zu überlegen. Und einmal ehrlich: Es gibt schlimmeres, als sich mit einem guten Buch einen Tag lang in eine gemütliche Ecke zurückzuziehen und sich zu erholen, oder?

Einkaufsbummel
Shoppen geht immer – gerade in Tourismusorten haben zumindest einige Geschäfte auch am Sonntag geöffnet. Beim Bummeln kannst du eine Region richtig gut kennenlernen. Du hast Zeit, das tägliche Leben der Einheimischen zu beobachten und kannst noch dazu entweder ein paar echte Schnäppchen landen oder in aller Ruhe Souvenirs aussuchen.

Wellness!
Kaum ein Hotel verfügt heute über keinen Wellnessbereich. Lass dich von wohltuenden Massagen verwöhnen, geh in die Sauna oder entspanne einfach drinnen am Pool. Hat dein Hotel keinen brauchbaren Wellnessbereich, dann erkundige dich, welche derartigen Einrichtungen es vor Ort noch gibt. Auch städtische Bäder oder Spas haben ihren Reiz.

Kultur pur!
Jede Region hat auch etwas für den kulturellen Anspruch zu bieten: Kirchen, Museen, Schlösser, Themenpfade, aktuelle Ausstellungen – auch dadurch lernst du einen Urlaubsort besser kennen. Und ein kleiner Bildungstrip ist für einen verregneten Urlaubstag absolut perfekt.

Natur pur!
Auch wenn es regnet: Die Natur hat einiges zu bieten. Zum einen hat ein Spaziergang unterm Regenschirm auch seinen Reiz, zum anderen gibt es viele Möglichkeiten, die Natur im geschützten Bereich zu erkunden. Höhlen, Bergwerke oder Wanderpfade, die im Wald liegen sind perfekt für Regentage. Nach Regenfällen sind auch Wasserfälle ein besonderes Schauspiel. Ebenso wie ein Besuch des Strandes bei Schlechtwetter - aus sicherer Entfernung natürlich. Denn Küsten bei Postkartenwetter sind wunderschön, aber bei Schlechtwetter ebenfalls sehr eindrucksvoll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden