Sa, 21. Oktober 2017

11-Kilometer-Strecke

12.07.2010 17:53

Radeln auf alten Bahnschienen im Mostviertel

Strampeln auf einer historischen Bahnlinie: Entlang der aufgelassenen Strecke zwischen Wieselburg und Ruprechtshofen wird auf einer Länge von elf Kilometern eine Fahrrad-Draisinenlinie errichtet. Die Landesagentur Ecoplus gab für dieses Projekt grünes Licht und fördert es auch finanziell.

Die Weichen sind gestellt: Die bereits im Eigentum des Landes befindliche Bahnstrecke soll nun neu genutzt werden. Bald können Familien und Ausflügler mit insgesamt 25 Fahrrad-Draisinen vom „Zentralbahnhof“ Ruprechtshofen bis nach Wieselburg strampeln. Eine Verlängerung der Strecke nach Mank ist praktisch fix geplant. „Damit wäre die Backerlebniswelt Haubiversium direkt mit dem Schienenrad erreichbar“, erklärt Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav (VP). Und Geschäftsführer Johannes Eßmeister ergänzt: „Durch diese Kooperation und die abwechslungsreiche Strecke können wir sicherlich viele Gäste in die Region locken.“

Das Projekt ist auf Schiene, vorerst werden 371.620 Euro investiert. Ecoplus-Chef Helmut Miernicki: „Wir unterstützen das Vorhaben mit Mitteln der Regionalförderung.“ Die Strecke wird derzeit instand gesetzt, die ersten Draisinen sollen im April 2011 starten. Landesrätin Petra Bohuslav: „So nutzen wir perfekt die ehemalige Bahnlinie.“

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).