Fr, 24. November 2017

Unfälle auch am Priel

12.07.2010 08:06

Oberösterreicher stürzt in Tirol in Gletscherspalte

Sommerliche Bergtouren haben ihren Tribut gefordert. Ein 34-Jähriger aus Vöcklabrucker ist am Tiroler Taschachferner vier Meter tief in eine Gletscherspalte gefallen, als er mit drei Bergkameraden unterwegs war. Der Mann erlitt Beinverletzungen und wurde vom Rettungsheli ausgeflogen.

Auch am Hochlecken in Altmünster musste eine 55-jährige Alpinistin mit einem verletzten Bein vom Hubschrauber geborgen werden (Bild).

Ebenso im heimischen Prielgebiet, wo eine verletzte Alpinisten geborgen werden musste. Die 24-Jährige aus Micheldorf hatte sich an einem Stein festgehalten, der wegbrach und sie abstürzen ließ.

Die gleiche Ursache hatte ein Unglück am Großen Priel, wo ein 39-Jähriger aus Lenzing vier Meter abstürzte und bewusstlos von Wanderern gefunden wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden