So, 22. Oktober 2017

Trotz rascher Hilfe

11.07.2010 22:01

64-jähriger Mann in Stausee Dobra tödlich verunglückt

Abkühlung hat er sich wohl verschaffen wollen, den Tod hat er jedoch gefunden – ein 64-jähriger Pensionist ist am Sonntagnachmittag im Stausee Dobra im Bezirk Zwettl tödlich verunglückt. Gegen 14.40 Uhr war der Mann im Uferbereich des dortigen Campingplatzes leblos im Wasser treibend entdeckt worden, trotz der sofortigen Reanimationsbemühungen anderer Badegäste war dem Mann nicht mehr zu helfen.

Bei seiner Bergung aus dem Wasser war bereits ein Herz-Kreislauf-Stillstand eingetreten, bis zum Eintreffen der Rettung Allentsteig und des Notarzthubschrauberteams taten die Laien vor Ort auch ihr Bestes – dennoch verstarb der Mann während des Fluges auf dem Weg ins Landesklinikum Krems. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

51-Jährige übersteht Badeunfall glimpflich
Ein ebenfalls heikler, wenn auch bei Weitem nicht so fataler Zwischenfall beim Baden ereignete sich später am Nachmittag auch im Bezirk Horn im sogenannten Steinbruchteich von Klein Meiselsdorf. Eine 51-jährige Frau aus Purkersdorf war mit einem an den Oberkörper gepressten Luftpolster von einer rund zehn Meter hohen Felswand in den Teich hineingesprungen und dabei derart unglücklich im Wasser gelandet, dass  sie kurz das Bewusstsein verlor.

Zwei von einem Zeugen alarmierte Burschen bargen die Frau und brachten sie anschließend auf eine im Teich befindliche Felsinsel – dort kam die 51-Jähriger auch rasch wieder zu sich. Die zwischenzeitlich  ebenfalls alarmierte Feuerwehr brachte die Verunglückte schließlich mit einem Schlauchboot zur Ostseite des Gewässers, von wo aus sie mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Landesklinikum Horn gefahren wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).