Fr, 24. November 2017

Mehrweg-Flaschen

11.07.2010 18:13

Land will vom Umweltminister neues Gesetz

"6:0 für Mehrwegflaschen aus Glas" stehe es, meinen die Umweltreferenten der Bundesländer, die "9:0" eine Forderung Oberösterreichs beschlossen haben: Umweltminister Niki Berlakovich solle mit einem neuen Gesetz den Flaschen-Müllberg abtragen.

Mehrweg vermeidet Abfall, spart Energie und Rohstoffe, schützt Klima und Ortsbild und sichert Arbeitsplätze: Mit diesen sechs Vorteilen argumentieren die Länder-Politiker für neue Gesetze, etwa eine Mehrweg-Quote, wie sie in ganz Skandinavien erfolgreich eingeführt wurde.

Der schrittweise Abbau der Mehrweg-Förderung in den vergangenen Jahren habe verheerende Folgen, kritisiert Oberösterreichs Umwelt-Landesrat Rudi Anschober. So würden die in Mode gekommenen 0,33-Liter-Einwegflaschen aus Glas fünfmal so viele Treibhausgas-Emissionen verursachen wie Mehrweg-Glasflaschen, bei Bierdosen sei der CO2-Ausstoß dreimal so hoch wie bei der klassischen "Hüls'n" aus wiederverwertbarem Glas.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden