So, 17. Dezember 2017

Drama nahe Zwettl

10.07.2010 12:52

Kopfsprung in 70 cm tiefes Gewässer - Student verletzt

Zu viel Übermut und zu große Lust auf Abkühlung sind einem 23-jährigen Studenten bei einem Badeunfall am frühen Samstagmorgen zum Verhängnis geworden. Der junge Mann war im Gemeindegebiet von Martinsberg (Bezirk Zwettl) von einem Steg aus in den Edlesberger Teich gesprungen und hatte mit dem Kopf auf dem Grund aufgeschlagen, berichtete die Sicherheitsdirektion – das Wasser sei an dieser Stelle fatalerweise nur 70 Zentimeter tief gewesen.

Der 23-Jährige habe noch um Hilfe schreien können, so die Polizei weiter. Er sei daraufhin von seinem ebenfalls auf dem Badesteg anwesenden Vater, einem Arzt, aus dem Teich gezogen worden. Es bestand der Verdacht auf schwere Wirbelsäulenverletzungen. Der Student wurde nach der Erstversorgung vor Ort schließlich per Notarzthubschrauber in das Wagner-Jauregg Krankenhaus nach Linz transportiert.

Sechsjähriger im Bezirk Korneuburg beinahe ertrunken
Auch im Bezirk Korneuburg kam es am Samstagnachmittag zu einem dramatischen Zwischenfall beim Baden. Ein Sechsjähriger hatte dort beim Tauchen in einem Pool plötzlich das Bewusstsein verloren, was zu seinem Glück jedoch nicht unbemerkt blieb.

Denn eine Bekannte der Familie sprang sofort ins Wasser und barg den Buben. Gemeinsam mit ihrer ebenfalls anwesenden Schwester reanimierte sie den Regungslosen durch Mund-zu-Mund-Beatmung und Herzdruckmassage erfolgreich, sodass er bei Eintreffen des Rettungshubschraubers bereits wieder ansprechbar war. Dennoch wurde der Bub zur Untersuchung ins SMZ-Ost nach Wien geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden